Wählen Sie hier ein Thema aus um die passenden Führungen zu finden
Advent / Weihnachten  Altstadt  Bezirk & Grätzl  Geschichte & Epochen 
Kaiserliches Wien  Kinderführungen  Kulinarisches Wien  Kunst & Architektur 
Medizingeschichte  Museen, Sammlungen und Ausstellungen  Musikalisches Wien  Ostern & Frühling 
Religion & Glaube  Sittengeschichte  Spanisches Wien  Theater und Literarisches Wien 
Tod in Wien / Friedhöfe  Vielfältiges Wien  Wien im Film  Wien um 1900 

Folgende Führungen finden derzeit zu diesem Thema statt:

"Allen Menschen gewidmeter Erlustigungs-Ort..." - der Wiener Augarten
1775 öffnete Joseph II den kaiserlichen Augarten im 2. Bezirk für die Wiener Bevölkerung. Die Parkanlage entwickelte sich in kürzester Zeit zu einem der beliebtesten Erholungsorte der Stadt. Entdecken Sie die älteste barocke ...
[mehr]

"Das Glück dieser Erde liegt auf dem Rücken der Pferde" - Pferde in Wien
Pferde treffen wir in Wien auf Schritt und Tritt. Entweder aus Fleisch und Blut, aus Bronze gegossen oder aus Stein gemeisselt. Die Stadt hat eine lange Pferdetradition - schon die Habsburger waren versierte Pferdezüchter und besaßen bedeu...
[mehr]

"Da-Vinci-Code" in Wien - Fiktion oder Wahrheit?
Diese Führung ist sehr ungewöhnlich, sie berührt Glaubenswahrheiten ebenso wie phantastische Erfindungen von Romanautoren, echte historische Begebenheiten und Kostbarkeiten, die sich in Wien befinden. Vieles beruht auf Spekulationen - ...
[mehr]

"Wiener Leben: Kaffeehaus, Fiaker, Würstel & Co."
Diese Führung verbindet auf spannende Art eine Zeitreise in die Wiener K.u.K-Vergangenheit mit einem Überblick über die heutige Alltagskultur der Wiener. Im Zuge dieser Führung * erfahren Sie, wie der Kaffee nach Wien kam und w...
[mehr]

Abendland trifft Morgenland – eine Spurensuche
Wussten Sie, dass es in Wien eine "Hohe Pforte" gibt? Wenn man mit offenen Augen durch die Stadt geht, erkennt man immer wieder versteckt orientalische Spuren. Der Kontakt zwischen Orient und Okzident war oft von Konflikten und Kriegen behe...
[mehr]

Altstadt zwischen alten Stadtmauern und dem Judenplatz
Entdecken Sie die ruhigsten und verstecktesten Teile Wiens abseits vom Touristenstrom. Barocke Adelspaläste rund um die Hofburg zeugen von der einstigen Pracht reicher Adelsfamilien - Liechtenstein, Starhemberg, Dietrichstein und Kinsky -, deren...
[mehr]

Altstadtwinkel um St. Stephan und Universitätsviertel
Dieser Spaziergang zeigt das Wien ein wenig abseits der Hauptachsen der Stadt. Sie lernen einige Altstadtwinkel kennen, von denen oft sogar gebürtige Wiener überrascht sind: verstecktere, ruhigere Gassen und Plätze, barocke Bürger...
[mehr]

Der steinige Weg zur Gleichberechtigung - auf den Spuren starker Frauen
Ein Spaziergang nicht nur f ü r Frauen, aber ü b e r Frauen: Frauen mit ungewöhnlichen Lebensläufen, Schriftstellerinnen, Wissenschaftlerinnen - nur ganz wenige Damen haben es zu Ehren im Hof der Wiener Universität gebrach...
[mehr]

Die Hofburg anekdotisch: wo nicht nur Sängerknaben, Lipizzaner und Sisimythos zu Hause sind
Ein Hofburgspaziergang anderer Art! Rührende Liebesgeschichten und Hassliebe, Mauscheleien und Intrigen, Ehen und "schlampige Verhältnisse" - diese Führung bringt die Hofburg zum Leben. Es kommen nicht nur die großen Persönl...
[mehr]

Die Wiener Hexe
Die Zahl der Opfer, die in Europa als angebliche Hexen auf dem Scheiterhaufen landeten, lässt sich nicht eindeutig feststellen. Man schätzt, dass rund 30.000 bis 60.000 Menschen als "Hexen" zu Tode gebracht wurden. Im Gegensatz ...
[mehr]

Grabennymphen, Hübschlerinnen und Kurtisanen
Geschichte der Stadt von einem ganz anderen Blickwinkel, heiter, lustvoll, manchmal auch nachdenklich stimmend, wenn man sich die sozialhistorischen Aspekte überlegt. Sittengeschichte, Geschichte der Prostitution, Doppelmoral einst und jetzt - K...
[mehr]

Gruselgeschichten für Mutige - Pestjungfrau, Henker, Tod und Teufel
Ehemalige Friedhöfe, Hinrichtungsstätten, Sagen und Facts. In der Stadt gibt es eine ganze Menge von schaurig-schönen Geschichten zu erzählen. Auf dem Minoritenplatz war einst einer der Friedhöfe. Als man die U-Bahn baute, ...
[mehr]

Hitlers Weg begann in Wien
Psychologische Hintergründe der Person Adolf Hitler. Für Schulklassen ab der 8. Schulstufe geeignet. Bei diesem Spaziergang wird versucht, nachzuvollziehen, welche Wirkung die Wiener Jugendjahre auf Adolf Hitler hatten. Hitler fand in W...
[mehr]

Im Fokus der Macht
Wien gilt mit geschätzten 7000 (!) Agenten als Hochburg der Spionage - aber auch nicht zuletzt seit dem Wiener Kongress und Österreichs Neutralität als Zentrum der Diplomatie. Vom Schwarzenbergplatz unweit der diplomatischen Akademie e...
[mehr]

Josefine Mutzenbacher - Auf den Wegen der Lust im Alten Wien
Dieser erotische Stadtspaziergang führt Sie durch die Sittengeschichte von Wien, dazu zeigen wir umfangreiches unveröffentlichtes Bildmaterial. Berichte über diese ungewöhnliche Führung wurden in zahlreichen Fernsehsendungen ...
[mehr]

Unbekanntes unterirdisches Wien
So vielschichtig wie die Geschichte der Stadt ist auch der Boden, auf dem sie steht. Wir führen Sie in die barocken Gruftanlagen von St. Michael, eine der besterhaltensten unterirdischen Begräbnisstätten der Stadt, lösen die R&aum...
[mehr]

Verschlungene Pfade in der Altstadt - ein Spaziergang durch die Wiener Seele
Die schönsten Winkel der Altstadt, stille Strassen romantische Höfe. Viele Geschichten und Sagen, die einen nicht ganz ernstgemeinten Blick in die Wiener Seele ermöglichen. Für Schulklassen sehr geeignet. Wien zeigt uns seine ...
[mehr]

Vom Kaiserreich zum 3. Reich - Schauplätze der Weltgeschichte
Napoleon, der Totengräber des Heiligen Römischen Reiches, weilte zweimal in Wien. Nach den Befreiungskriegen erfolgte die Neuordnung Europas auf dem Wiener Kongress. Das Bürgertum gelangte danach zu Geld und Ansehen, wurde aber im Mett...
[mehr]

Wien auf den zweiten Blick! Durch verträumte alte Gässchen und Innenhöfe
Wenn Sie tiefer in die Geheimnisse der Wiener Altstadt eindringen möchten, führe ich Sie durch verträumte Gässchen und Innenhöfe,wo die Zeit stehen geblieben zu sein scheint und man so manch versteckte Kostbarkeit entdecken k...
[mehr]

Wiener Vergnügungen einst und jetzt
Die Wiener galten der Welt als bereits in früheren Jahrhunderten als ein feierfreudiges Völkchen. Bereits im 16. Jahrhundert war die Bevölkerung Wiens als vergnügungs- und tanzwütig beschrieben; eine Wahrnehmung, die sich im ...
[mehr]

Wiens Highlights: Hofburg, St. Stephan und Geheimnisse der Kaisergruft
Dieser Spaziergang bietet einen ersten Überblick über Stadtgeschichte und Stadtstruktur. Er führt Sie durch die schönsten und elegantesten Straßen zu den berühmtesten Sehenswürdigkeiten Wiens. Schwerpunkte bilden d...
[mehr]

„Servus, Piefke – Tschüss, Ösi“
Zwischen den Österreichern und ihren deutschen "Lieblingsnachbarn" besteht seit jeher eine gewisse "Hassliebe". Schon sprachlich sind die Unterschiede gewaltig, nicht umsonst meinte Karl Kraus treffend: "Was Deutschland ...
[mehr]

Folgende Führungen sind nicht terminisiert, können aber für Gruppen privat gebucht werden
"Für Wien brauchst a Gespür - Eine Stadt und ihre Bürgermeister“
1282 wird mit Konrad Poll zum ersten Mal ein Stadtoberhaupt Wiens namentlich erwähnt. Bis ins 19. Jhdt jedoch bleiben die Möglichkeiten der politischen Mitbestimmung sehr begrenzt- Opposition gegen die Habsburgischen Landesherren konnte den...
[mehr]

"Kunst für alle" – Zeitgenössische Kunst im öffentlichen Raum
Zeitgenössische Kunst belebt in den letzten Jahren vermehrt öffentliche Stadträume. Oft stolpert man regelrecht über Objekte, Malereien oder Installationen, die verwundern, irritieren, manche sogar verärgern - jedenfalls kaum...
[mehr]

"Machen wir endlich blau" - Begriffe mit Geschichte
Redewendungen begleiten uns fast täglich in der Alltagssprache. Wir benützen sie oft, ohne ihre Entstehungsgeschichte zu kennen. Die Bildhaftigkeit der Sprache lässt ihre Herkunft manchmal erahnen, aber eigentlich erzählen sie uns...
[mehr]

Österreicher entdecken die Welt
Schon im 17. Jhdt. reisten österr. Jesuitenpatres auf gefährlichen Wegen als Missionare bis nach China. Ein ganz anderes Kaliber waren die Forscher und Abenteurer des 19. Jhdts., die bei uns unter ihren arabischen Namen als Scheich Musa und...
[mehr]

"Arbeit am Rauhen Stein - mit Hammer, Zirkel und Winkelmaß" und die Freimaurer von Kaiser Josef II bis heute
Werfen Sie einen Blick in die faszinierende Geschichte der Freimaurer in Wien....
[mehr]

"Erst, wanns aus wird sein... Wien und der Tod"
Führung in Wien mit Live Musik Die Führung stellt den Wiener Zentralfriedhof als "Stadt der Toten" der "Stadt der Lebenden" gegenüber: Wie eine Stadt besitzt der Wiener Zentralfriedhof eine Art "städteba...
[mehr]

"Nieder mit dem Mieder" - Extravaganzen und Eitelkeiten unter Kaiser Franz Joseph
„Kleider machen Leute“ – dieser Ausspruch gilt erst in einer Kultur der individuellen Freiheiten und Pflichten. Bis ins 18. Jahrhundert war die Kleidung Spiegelbild hierarchischer Gesellschaften und Kleiderordnungen bestimmten den Alltag. Erst seit d...
[mehr]

"Stilles Örtchen" - wo selbst der Kaiser zu Fuß hingeht
Heute ist es in unserem Kulturkreis selbstverständlich, dass man eine Toilette in der Wohnung hat, fließendes, sauberes Wasser, regelmäßig duschen kann. Hygiene und Körperpflege wurden schon unter den Römern Vindobonas...
[mehr]

"Türkische" Spuren in Wien
Seit dem 16. Jahrhundert bis zum Ende des 1. Weltkrieges grenzte das osmanische Reich an die Habsburgermonarchie - woraus sich verschiedenartige nicht nur freundschaftliche Beziehungen ergaben. Andenken an die zwei Türkenbelagerungen sind in Wi...
[mehr]

"Wien à la carte" – ein Spaziergang mit kulinarischen Kostproben
Bei einem Spaziergang über den Brunnenmarkt, einem der längsten Straßenmärkte Europas, fühlt man sich wie im Urlaub. Die Delikatessen aus vielen Ländern lassen mediterranes Lebensgefühl aufkommen. Rund um den Yppe...
[mehr]

"Zu wenig Gerechte?" – Österreichischer Widerstand im Nationalsozialismus
Die Widerstandskämpferin Irma Trksak antwortete in einem Interview auf die Frage, was sie motiviert hätte, gegen die Nazis zu kämpfen, ihre Ideale wären Freiheit und Demokratie gewesen. Um diese Ziele zu erreichen, waren Viele ber...
[mehr]

250. Geburtstag Ludwig van Beethovens
2020 jährt sich der 250. Geburtstag von Ludwig van Beethoven. Geboren in Bonn kam er bereits 17-jährig nach Wien, wurde durch den Tod seiner Mutter zurückbeordert um sich 22-jährig für immer in Wien nieder zu lassen. In Wien ...
[mehr]

Action bitte! – Wiens historische Plätze als internationale Filmkulissen
Wien ist voll von geschichtsträchtigen Orten. Dazu kommen noch das besondere Flair, der Wiener Charme und ein Hauch von Monarchie, der sich nicht nur in den imposanten Gebäuden manifestiert hat. Wen wundert´s, dass nicht nur öste...
[mehr]

Altstadtwinkel um St. Stephan und Universitätsviertel
Dieser Spaziergang zeigt das Wien ein wenig abseits der Hauptachsen der Stadt. Sie lernen einige Altstadtwinkel kennen, von denen oft sogar gebürtige Wiener überrascht sind: verstecktere, ruhigere Gassen und Plätze, barocke Bürger...
[mehr]

Amerikaner in Wien - eine Spurensuche
Viele berühmte Amerikaner besuchten Wien, so Mark Twain 1897, Thomas A. Edison 1911 und Josephine Baker, die mit ihrem Urwaldtanz die Sensation des Jahres 1932 war, oder Louis Armstrong 1959. Leonard Bernsteins Musical „Westside Story“, erstmals...
[mehr]

Auf britischen Spuren durch Wien
In Wien stößt man auf Schritt und Tritt auf englische, schottische, walisische oder irische Spuren. Monarchen, Seehelden, Diplomaten und Agenten haben Wien besucht, hier gekämpft oder repräsentiert, Skandale ausgelöst, verha...
[mehr]

Böhmische Spuren in Wien
Fast fünf Jahrhunderte lang war Böhmen und Mähren ein wichtiger Teil des Habsburgerreiches – das manifestiert sich heute nicht nur in der „Wiener Küche“, die ohne Knödel und böhmische Mehlspeisen um einiges ärmer wäre oder in der Sprache. Angehörige...
[mehr]

Das Servitenviertel - von einer Donauinsel zu einem bezaubernden Stadtteil
Mit seinem dorfähnlichen Charakter liegt das Servitenviertel gut eingebettet zwischen der ursprünglichen Donau, dem Palais Liechtenstein und der Ringstraße. Doch von seinen Anfängen als Pferdeweide und -schwämme ist heute ka...
[mehr]

Das Wiener Nachtleben
Wollten Sie schon immer wissen, welche Bars in Wien fast Kultstatus besitzen? Und welche von berühmten Architekten geplant und/oder von ebenso berühmten Gästen besucht wurden und werden? Von wo aus gibt es den schönsten Altstadtbl...
[mehr]

Die Döblinger "Kotteesch" – Ein Spaziergang durch das traumhaft schöne Cottageviertel
Die sogenannte "Kotteesch" gehört zu den nobelsten und teuersten Wohngegenden Wiens. Eine Gegend, die bis heute ruhig und grün geblieben ist. In den 1870er Jahren begann man nach englischem Vorbild Villen und Häuser zu bauen ...
[mehr]

Die Familie Rothschild
Der Aufstieg der Familie Rothschild begann mit Mayer Amschel Rothschild im 18. Jahrhundert in Frankfurt. Anfang des 19. Jahrhunderts ließ sich einer seiner Söhne, Salomon, in Wien nieder. Damit begann ein geradezu sagenhafter Aufstieg zu e...
[mehr]

Die Wiener und der Wein
„Sy suffent und trunkent, dass ihnen die zunk hunkent“ (sie soffen und tranken, dass ihnen die Zunge heraus hing), meinte ein Zeitgenosse über die Wiener des 13. Jahrhunderts. Bis heute sagt man den Wienern einen Hang zum guten Tröpferl nac...
[mehr]

Drunter und Drüber
Wiener Ansichten unter der Erde und über den Dächern. Wien, wie viele andere Großstädte zeigt sich von Oben und auch von Unten anders. Kommen Sie mit, schauen wir diese Stadt aus den verschiedenen Perspektiven genauer an...
[mehr]

Dunkle Geschichten aus dem Alten Wien
Wer mit offenen Augen und offenem Herzen durch Wien geht, wird den Zauber spüren, den die Vergangenheit in der alten Kaiserstadt entfaltet. Was sich jedoch hinter der polierten Fassade der Donaumetropole verbirgt, werden wir bei diesem Spazierga...
[mehr]

Fake News - Echt falsch?
"Alternative Fakten" sind in letzter Zeit in aller Munde und obwohl im Laufe der Jahrhunderte große Anstrengungen unternommen wurden, Fälschungen zu unterbinden, scheint es, trotz neuer Medien immer schwieriger zwischen "wah...
[mehr]

Gaukler, Spielleut‘, Komödianten
Die Geschichte der Theater Wiens reicht weit zurück, denn schon in der römischen Zeit gab es – wenn auch kein eigenes Amphitheater wie beispielsweise in Carnuntum – zahlreiche Belustigungen für die Menschen. Im Mittelalter tauchten Sp...
[mehr]

Geheime Zeichen - verschlüsselte Botschaften im Stubenviertel
Welche Beziehung haben Sagen zum "genius loci". Was bedeuten verschiedene Botschaften auf den Häusern? Was steckt in Symbolen an Hausfassaden, Heiligendarstellungen, Hauszeichen, Namen und Ziffern? Wie reagiert die Volkskultur auf unte...
[mehr]

Geheimnisse des Wienerwaldes: Vom Cobenzl nach Neustift
Der Park um das verschwundene Schloß des Grafen Cobenzl galt als eine der schönsten Gartenanlagen Europas und wurde u.a. auch von Gästen wie Mozart gerühmt. Bei dieser Wanderung erfahren Sie längst vergessene Geschichten &uu...
[mehr]

Geschichten aus dem Wienerwald: Geheimnisse des Kahlenberges
Der Kahlenberg ist wohl eine der berühmtesten Höhen der innerhalb der Wiener Stadtgrenze gelegenen Hügeln des Wienerwaldes, heute bekannt durch das atemberaubende Stadtpanorama. Hier befand sich einst ein strenges Kloster, heute wird h...
[mehr]

Glanz, Glorie und Wiener Gemütlichkeit
Abseits der Touristenpfade erzählen Wiener Plätze ihre Geschichte......
[mehr]

Glück - Glücksbringer - Glücklichsein
Wir wollen glücklich sein, jeder hat eine andere Vorstellung was für ihn Glück bedeutet...
[mehr]

Heiligenstädter Spaziergang
Auf den Spuren Beethovens und seiner Krankheiten. Die Jugendstil-Villenkolonie Josef Hoffmanns, die Römer und der Wein, römische Ausgrabungen, etc....
[mehr]

Helden!? Psychologie der Wiener Denkmäler
Was die Denkmäler NICHT erzählen... „Ewiger Ruhm den Helden der Roten Armee, gefallen im Kampfe gegen die deutsch-faschistischen Räuber der Freiheit und Unabhängigkeit der Völker Europas“ Was soll eine Inschrift, die ke...
[mehr]

Hietzinger Spaziergang
Auf den Spuren von Johann Strauß, vorbei an der Schratt-Villa und an den Meisterwerken der Architekten Adolf Loos und Josef Hoffmann im Nobelviertel, u.s.w....
[mehr]

Hundertwassers städtische Fantasien
Fernheizwerk, Hundertwasserhaus und Kunsthaus<p>Der Maler Hundertwasser ist erst im Jahre 2000 verstorben; Sein Vermächtnis sind bunte, irreguläre Bauten, die wie Kinderzeichnungen anmuten. Auf diesem Spaziergang lernen Sie nicht nur ...
[mehr]

Kanzler und Kantinen - wo Kopf und Bauch entscheiden
Schon immer war die Hofburg und ihre Umgebung Mittelpunkt des höfischen, politischen aber auch kulinarischen Geschehens in Wien. Die Protagonisten haben gewechselt, die Schauplätze sind geblieben. Und dort, wo Entscheidungen von große...
[mehr]

Kollege kommt gleich – Von der Leihsänfte zum Taxi
Thema: Geschichte der Personenbeförderung. Die ältesten Miet-Beförderungsmittel waren Leihsänfte und Tragsessel, deren Betreiber ihre Kunden mit „Tråg´ ma Euer Gnåden“ zu begrüßen pflegten. Die Angehörigen dieser „tragenden Zunft“ waren stadtbekan...
[mehr]

Kriminalchronik, Sagen, Legenden Alt-Wiens
Mord und Totschlag (und ihre Bestrafung!) im alten Wien. Die Legende vom Stock im Eisen, das erste Wiener Kaffeehaus, u.s.w....
[mehr]

Lauter Helden?
Ältere Definitionen beschreiben als Held „jemanden, der durch tapfere Taten Ruhm erlangt und sich über den gemeinen Stand der Menschen erhebt“. Helden konnten aus damaliger Sicht nur Männer sein, ihre Handlungen werden fast ausschlie&s...
[mehr]

Lehrendes Wien, lernendes Wien
Diese kleine Spurensuche soll Gästen, aber auch Einheimischen, Wien als eine Stadt der Universitäten näherbringen; von den Ursprüngen der Universität Wien im 14. Jahrhundert bis zur „Silberuniversität“. Vom Studentenlebe...
[mehr]

Liebe, Lust und Laster - Pleiten und Paläste zwischen Demel und Sacher
Gab es in Wien kaiserliche Seitensprünge? War die Schauspielerin Katharina Schratt die Gattin des Kaisers? ...
[mehr]

Literat(o)ur - Schauplatz Altstadt: Salons, Kaffeehäuser, Etablissements...
Altstadtspaziergang aus literarischer Sicht. "Orte der Handlung", der Inspiration und Kommunikation. Wo erhielt Anatol seinen Abschied? Wie kam Franz Werfel zu Alma? Wo fand Canetti das Ebenbild Kiens, wo Qualtinger seinen Herrn Karl? Und wo kurierte...
[mehr]

Lustfeuerwerker, Ameisler und Abtrittanbieter, wer kennt diese Berufe noch?
Die Gesellschaft verändert sich und gleichzeitig ändert sich die Arbeitswelt und die dazugehörigen Berufe. Neue Erfindungen brachten neue Berufe hervor und ließen alte verschwinden. Sie öffnen ein Fenster in die Lebensw...
[mehr]

Mariahilf – Von Alt-Wiener Vorstadt zum Szene-Viertel
Mit einer Fläche von knapp 1,5 km² ist Mariahilf zwar der zweitkleinste Bezirk Wiens, hat aber überproportional viel Interessantes zu bieten. Historisch gesehen setzt er sich aus fünf ehemaligen Vorstadtgemeinden zusammen, Gumpend...
[mehr]

Marktplätze im Alten Wien
Vom Mittelalter bis zum bis heute waren Märkte ein wichtiger Bestandteil des täglichen Lebens; sei es zur Versorgung, als Treffpunkt aber auch als Richtstätte. Fischhof, Hoher Markt, Tuchlauben und viele Straßennamen in der Innen...
[mehr]

Menschen im Hotel
Wien war schon immer ein Anziehungspunkt für Gäste aus aller Welt. aber auch so mancher Wiener hat es vorgezogen, im Hotel zu logieren ... Die Wiener Hotels bieten ein reiches Sammelsurium an Anekdoten, Skandalen und Begebenheiten, in dere...
[mehr]

Mit erhobenem Kopf durch die Stadt
Schlendert man durch die Straßen „so vor sich hin“, sieht man gar nicht was es alles, eine Etage höher, zu entdecken gibt. Dort wird die Geschichte der Stadt aus einer anderen Perspektive erzählt. Religiöse Bilder und Statuen an ...
[mehr]

Musik liegt in der Luft: Von Wunderkindern, Sängerknaben und Kapellmeistern
Mozart war lustig, Strauß erfolgreich und Beethoven grantig. Das sind so die üblichen Bilder, die durch Berichte, Medien und Bücher vertrieben werden. Aber warum war gerade Wien ein Magnet für die Großen der Musik? War es w...
[mehr]

MuslimInnen in Wien - zwischen Tradition und Moderne
MuslimInnen in Wien - das bedeutet eine Vielfalt an Völkern, Sitten und Bräuchen. Der Islam ist bereits die zweitgrößte Religionsgemeinschaft in Wien. Die in westlichen Medien verbreiteten Bilder über den Islam sind meist ne...
[mehr]

O, du lieber Augustin - Wiener Weinkeller & Stadtheurige
"O, DU LIEBER AUGUSTIN - WIENER WEINKELLER & STADTHEURIGE“ Ein „gschmackiger“ Spaziergang mit Verkostung Ein „Stadtheuriger“ ist eigentlich eine Unmöglichkeit: denn ein Heuriger ist ein Landwirt, der seinen eigenen Wein ausschenkt. Und wo sollt...
[mehr]

Quer durch die Wiener Vorstadt – von Typen und Stereotypen
Auf diesem Spaziergang streifen wir mehrere Bezirke und bewegen uns auf den Spuren der alten „Wiener Volks- und Stereotypen“. Dabei begegnen wir zum Beispiel Gigerln, Nigerln oder Bassenaweibern. Sie tummelten sich auf den breiten und staubigen Stra&...
[mehr]

Spaziergang durch die alte Vielvölkermonarchie
Italienische, polnische, slowenische, tschechische, ungarische Spuren in Wien. ...
[mehr]

Sport- und Fußballtradition in Wien: von den Römern bis heute
Dieser Führung zeigt zu Fuß und mit öffentlichen Verkehrsmitteln, welche historischen Vorbilder es für den Sport ( Fußball, Tennis, Reiten uvm.) als Kulturphänomen in Wien gibt, von der Antike über das Mittelalt...
[mehr]

Tierkreiszeichen
Was ist dran an dem, was man den jeweiligen Sternzeichen nachsagt? Sowohl negative wie auch positive Eigenschaften sollen jeden Menschen je nach seinem Tierkreiszeichen ausmachen. Was also ist dran an dem, was man den jeweiligen Sternzeichen nachsagt...
[mehr]

Troubatour - Spaziergang mit Flöte & Trommel, Harfe & Laute
Führung mit live Musik Ein musikalischer Spaziergang durch das Wien des Mittelalters. Es singt und spielt die Gruppe "Tourdion". Das Mittelalter war in Wien eine Blütezeit der Stadt und damit auch der Kultur.Was am Herzogshof von Minnesängern höchs...
[mehr]

Ungarische Spuren in Wien
Auf den Spuren eines musikalischen Genies (Franz Liszt), eines Eroberers (König Matthias Corvinus). Wieso kamen die Habsburger auf den ungarischen Thron? Wer hat die ungarische Gesandtschaft ausgeraubt? Paläste des ungarischen Adels - das T...
[mehr]

Unterirdische und 'überirdische' Gewölbe im alten Universitätsviertel
Dieser Rundgang führt durch das Alte Universitätsviertel - auch bekannt als "Griechenviertel", "Jesuitenviertel" oder "Stubenviertel". Es liegt im Schatten des Stephansdoms und zählt zu den ältesten T...
[mehr]

Vom Bermudadreieck zum Tel Aviv Beach – trendiges Leben rund um den Donaukanal
Eine bunte Lokalszene und viele Aktivitäten haben in den letzten Jahren den Donaukanal wieder ins Zentrum der Stadt gerückt. Durch mehrere Projekte wurde das "Wiener Wasser" aufgewertet und neu zum Leben erweckt. Trendige Lokale, Künstlerprojekte, sp...
[mehr]

Vom Heyrathen
Verschiedene Bräuche haben sich im Laufe der Zeit um's Heiraten auch in Wien entwickelt, besonders, weil in der riesigen Stadt verschiedene Nationen zusammegelebt haben. Während des Spaziergangs wird u.a. über diese Bräuche und abergläubische Sitten ...
[mehr]

Vom Pilgern bis zum Wunsch auf den Mond zu fliegen
Im Mittelalter war das Unterwegssein eine existentielle oder notwendige Entscheidung,– als Pilger zu einem heiligen Ort, oder zu einem städtischen Markt oder einer herrschaftlichen Residenz. Keiner war unterwegs, um die Schönheit der Natur...
[mehr]

Vom Wiener Schmäh - ein Sprachkurs für Wiener und Wienbesucher
Thema: Naschmarkt, Wiener Dialekt und die Welt der nicht ganz feinen Leute: Der Karlsplatz blieb stets ein Stiefkind der Stadt: Bänkelsänger sanken hier in die Pestgrube, die Cholerakanäle waren Wohnung für die Ärmsten ("...
[mehr]

Von Alt-Ottakring zum Wilhelminenberg
Abseits vom Trubel entdecken wir auf diesem Spaziergang die grüne Seite Ottakrings. Der Titel eines Walzerliedes von 1870 "Wean, mitten im Grean" erinnert an die alten Landpartien in die Wiener Vororte. Der ehemalige Weinort Ottakring ...
[mehr]

Von der Gartenvorstadt zum Diplomatenviertel
Wo sich heute die russisch-orthodoxe Kirche, die anglikanische Kirche und viele Botschaften befinden, zum Beispiel jene von Deutschland, Italien, Rußland oder Großbritannien, waren einst riesige gepflegte Gartenanlagen und großz&uum...
[mehr]

Von St.Marx bis Neu Marx
Ursprünglich direkt am Donauufer gelegen war St. Marx im heutigen 3. Bezirk schon immer ein Zentrum von Industrie und Innovation. Lernen Sie mit uns ein Stück unbekanntes Wien kennen. Wir folgen einem einstigen Nebenarm der Donau und fü...
[mehr]

Wien 1945 - vom Hakenkreuz zum Russenstern: Das Leben der Wiener in Kriegs- und Nachkriegszeiten
Der Anschluss Österreichs an das Dritte Reich im Jahr 1938 bedeutete das Ende Österreichs als souveräner Staat. Der Bundesadler musste dem Hakenkreuz weichen. Die einen waren begeistert, die anderen bedrückt, viele verzweifelt, di...
[mehr]

Wien zur Jahrhundertwende
Wien zur Jahrhundertwende, "fin de siécle" - eine ungewöhnliche Atmosphäre: Bauboom - die Ringstraße entsteht - überall wird zu Strauß' Weisen Walzer getanzt - zahlreiche Etablissements wie das Ronacher bieten Unterhaltung aller Art (Shows, Varietéth...
[mehr]

Wien's Zaungäste
Viele haben im Laufe der Zeit, bewundernd und auch kritisch, die Reichshauptstadt durchzogen, sind immer wieder gekommen, oder sind bis zum Tode geblieben. Wer war das arme Mädchen aus Köln, das die Schauspielkunst revolutionierte, welcher...
[mehr]

Wien, wie es leibt und lebt
Spaziergang über berühmte und unbekannte Genüsse in Nobelrestaurants und Wirtshäusern, in Etablissements und Stadtheurigen und Weinkellern. Es wird aber auch von Wiener Schmankerln und Fratschlerinnen, von Marktweibern und G&aum...
[mehr]

Wiener Durchhäuser im Schottenviertel
Ein Spaziergang durch Höfe mit unerwarteten „Hintertürln“ Passagen mit Flair, über steile Treppchen und auf „Schleichwegen“, die in keinem Stadtplan zu finden sind Die Altstadt von Wien ist durch ihre Stadtmauern in ihrem Wachstum ...
[mehr]

Wiener G'schichten
Wiener Humor und Wiener Schmäh aus der "Guten alten Zeit" bis heute. In den Lach- und Tratschgeschichten lernen Sie den legendären Grafen Bobby mit seinem Freund Graf Rudi kennen, erfahren Lustiges vom Militär und den Damen vom Theater, hören von Dic...
[mehr]

Über den Dächern der Ringstraße - ein Höhenerlebnis
Aus einem außergewöhnlichen Blickwinkel, z.B. von den ehemaligen Befestigungsanlagen der Altstadt aus, betrachten wir die schönsten Bauten der Ringstraße (zum Teil mit Einblicken), hören Geschichten und Anekdoten über deren Bewohner und wandern durch...
[mehr]

Zöllner, Gauner, Spinatwachter
Steuern hat es, soweit die Historienforschung zurückreicht, immer schon gegeben, sei es in Form von Zöllen, Mauten oder Wegesteuern. Man kann sich gut vorstellen, dass auch der Widerstand der von den Steuerzahlungen Betroffenen gegen den St...
[mehr]