Liebe Gäste!
Hier finden Sie unsere "Führung des Monats"

Dies sind nur einmal stattfindende Führungen, die entweder mit einem besonderen Jahrestag, ungewöhnlichen Öffnungszeiten oder einfach unserem Wunsch, Ihnen wieder einmal eine ganz seltene Führung zu präsentieren, zu tun haben.
Auch für diese Führungen brauchen Sie sich nicht anmelden, einfach zum Treffpunkt kommen und eine andere Seite von Wien erleben.
Aufgrund der aktuellen Situation ist auch für die Führung eine Anmeldung nicht verpflichtend
, aber empfohlen.
Wir hoffen, wir können Ihnen damit wieder spannende Aspekte von Wien präsentieren.

Montag, 5. Dezember 2022 (18:00 Uhr)
Mordfall Mozart?
"In der Nacht vom 4. zum 5. des Monats verstarb alshier der k.k.Hofkammerkompositor Wolfgang Mozart." So knapp berichtet die Wiener Zeitung vom Ableben eines der größten Musiker seiner Zeit. Mehr als zwei Jahrhunderte später begleiten wir Mozart auf seinen letzten Wochen im winterlichen Wien. Sein plötzlicher Tod hat die Gerüchteküche zum Brodeln gebracht. Mit Hilfe von zeitgenössischen Schilderungen und ärztlichen Gutachten versuchen wir Licht in die manchmal skurril anmutenden Spekulationen um seinen viel zu frühen Tod zu bringen und historische Fakten sprechen zu lassen. Ebenso versuchen wir das Verhältnis zwischen Mozart und Salieri und auch weitere zahlreiche Ungereimtheiten um seinen viel zu frühen Tod zu klären.
Guide: Kerstin Timmermann
Treffpunkt: 1., Helmut-Zilk-Platz, bei Mahnmal gegen Krieg und Faschismus
Anmelden

Freitag, 9. Dezember 2022 (16:30 Uhr)
Lichterglanz im Advent
Nach Einbruch der Abenddämmerung und vor allem zur Weihnachtszeit entfaltet Wien sein ganz besonderes, bezauberndes Flair, dem sich weder Wiener noch Wiengäste entziehen können. Lassen Sie sich verführen von Wiens prächtiger Abendstimmung, wo glanzvoll beleuchtete Straßenzüge und üppig illuminierte Fassaden gleichsam Bühne wie Kulisse sind für allerlei Geschichten und Geschehnisse, die über die Jahrhunderte die Gassen und Plätze der Stadt mit Leben erfüllt haben!
Guide: Margot König
Treffpunkt: 1., Freyung, vor Eingang Schottenkirche
Anmelden

Samstag, 14. Jnner 2023 (14:00 Uhr)
Underdogs in der Musik: verkannt - vergessen - vertrieben
Auf diesem Spaziergang begegnen wir Komponisten und Komponistinnen, die endlich einmal aus dem Schatten von Haydn, Mozart, Beethoven und Johann Strauß heraustreten können. Johann Joseph Fux war "Hofcompositeur" und Kapellmeister am Hof Kaiser Karl VI., Christoph Wagenseils Opern wurden im Hofburgtheater zeitgleich mit den Opern Mozarts aufgeführt. Verkennen wir heute die Qualität der Kompositionen von Antonio Salieri und Franz Xaver Süßmayr? Kaum jemand kennt die Komponistinnen Marianna Martínez oder Leopoldine Blahetka, wohl aber Alma Mahler, geb. Schindler. Großartige Komponisten wie Korngold, Schönberg, Zemlinsky wurden aus Wien vertrieben. Zu einer gebührenden Wertschätzung kam es aber auch nach dem 2. Weltkrieg so gut wie gar nicht.
Guide: Verena Mochar
Treffpunkt: 1., Michaelerplatz, vor Eingang Michaelerkirche
Anmelden

Sonntag, 22. Jnner 2023 (14:30 Uhr)
Der "neue" alte Neue Markt
Von parkenden Autos und Verkehr verstopft war der Neue Markt über lange Zeit ein völlig zu Unrecht eher schlummerndes Juwel. Doch Dank eines umfangreichen Konzepts wird dieser Platz mit seiner langen Geschichte nun wieder zu einem Prunkstück im Herzen der Stadt. Bereits von den Römern als Teil der Lagervorstadt Vindobonas bebaut, wurde der Neue Markt seinem Namen entsprechend einst als Umschlagplatz für allerlei Waren genutzt. Doch über die Jahrhunderte kam ihm auch andere Bedeutung zu. Heutzutage eingebettet von Gebäuden unterschiedlichster Architekturstile war er neben anderen Ecken der Stadt ein Zentrum für gesellschaftliche Anlässe wie Konzerte, Bälle und hochadlige Begebenheiten. Doch auch Moralwächter und politische Aktivisten waren hier umtriebig. Auf unserer Führung werden wir die vielen Facetten des Platzes beleuchten. Und nicht zuletzt stellt sich die Frage: Warum ist der Neue Markt eigentlich neu?
Guide: Markus Rickermann de Bruszis
Treffpunkt: 1., Marco d' Aviano-Gasse 1, bei Blumenstand
Anmelden

Sonntag, 12. Mrz 2023 (15:00 Uhr)
Wienerinnen: Bekannte und unbekannte Frauen Wiens
Ein Spaziergang nicht nur f ü r Frauen, aber ü b e r Frauen: Frauen mit ungewöhnlichen Lebensläufen, Frauen, die man als Businessfrauen des 19. Jahrhunderts bezeichnen könnte, begabte Tänzerinnen, Frauen, die den Walzerkönig geprägt haben, Musen und Skandalnudeln im Wien der Jahrhundertwende, begabte Modedesignerinnen, Herrscherinnen, Weltreisende und die Frauen um Kaiser Franz Joseph. Sogar eine Nobelpreisträgerin haben wir hier in Wien. Wenn Sie ihren Namen noch nicht erraten haben, dann ist es höchste Zeit, sich dieser Führung anzuschließen.
Guide: Mag. G.-Maria Husa
Treffpunkt: 1., Krntner Strae/Ecke Mahlerstrae (Ringstraengalerien)
Anmelden

Freitag, 9. Juni 2023 (14:00 Uhr)
Lachendes Wien - ein Stadtspaziergang in Anekdoten
Abseits von Jahreszahlen, Architekturstilen und ernster Theorie begeben wir uns auf Spurensuche von kaprizierten Künstlern, eigenbrötlerischen Habsburgern, spleenigen Politikern und Wiener Originalen. Sie werden staunen , was sich hinter den Fassaden der Wiener Innenstadt an humoristischen Geschichten verbirgt. Mitzubringen: Gute Laune und die Bereitschaft zu lachen.
Guide: Patrizia Kindl
Treffpunkt: 1., Helmut-Zilk-Platz, bei Mahnmal gegen Krieg und Faschismus
Anmelden