Wählen Sie hier ein Thema aus um die passenden Führungen zu finden
Advent / Weihnachten  Altstadt  Bezirk & Grätzl  Geschichte & Epochen 
Kaiserliches Wien  Kinderführungen  Kulinarisches Wien  Kunst & Architektur 
Medizingeschichte  Museen, Sammlungen und Ausstellungen  Musikalisches Wien  Ostern & Frühling 
Religion & Glaube  Sittengeschichte  Spanisches Wien  Theater und Literarisches Wien 
Tod in Wien / Friedhöfe  Vielfältiges Wien  Wien im Film  Wien um 1900 

Folgende Führungen finden derzeit zu diesem Thema statt:

Wiener Vergnügungen einst und jetzt
Die Wiener galten der Welt als bereits in früheren Jahrhunderten als ein feierfreudiges Völkchen. Bereits im 16. Jahrhundert war die Bevölkerung Wiens als vergnügungs- und tanzwütig beschrieben; eine Wahrnehmung, die sich im ...
[mehr]

Folgende Führungen sind nicht terminisiert, können aber für Gruppen privat gebucht werden
"Schau'n Sie sich das an!" - Der Wiener Humor und seine Geschichte
Kaum eine Stadt im deutschsprachigen Raum hat über die Jahrhunderte eine so gehaltvolle Melange auf dem historischen Bühnenspielplan zu verzeichnen. Der Wiener Humor fand und findet beinahe an allem eine komische Seite. Es wurde selbst dann...
[mehr]

Gaukler, Spielleut‘, Komödianten
Die Geschichte der Theater Wiens reicht weit zurück, denn schon in der römischen Zeit gab es – wenn auch kein eigenes Amphitheater wie beispielsweise in Carnuntum – zahlreiche Belustigungen für die Menschen. Im Mittelalter tauchten Sp...
[mehr]

Graham Greene und Der Dritte Mann: Auf Ideensuche im Nachkriegswien
Graham Greene zählt zu den bedeutendsten britischen Autoren des 20. Jh. Im Februar 1948 verschlug es ihn das erste Mal nach Wien: auf Ideensuche für ein Drehbuch. Das Ergebnis wurde einer seiner größten Erfolge: Der Dritte Mann. ...
[mehr]

Hereinspaziert in die Welt der Illusionen!
Gaukler und Komödianten trieben im Mitelalter auf Wiens Straßen ihr heiteres Spiel. Im Barock veranstaltete der Kaiserhof rauschende Feste und opulente Opernspektakel. Im Biedermeier baute man sein eigenes Papiertheater und spielte zu Hause. Im 19. J...
[mehr]

Literat(o)ur - Schauplatz Altstadt: Salons, Kaffeehäuser, Etablissements...
Altstadtspaziergang aus literarischer Sicht. "Orte der Handlung", der Inspiration und Kommunikation. Wo erhielt Anatol seinen Abschied? Wie kam Franz Werfel zu Alma? Wo fand Canetti das Ebenbild Kiens, wo Qualtinger seinen Herrn Karl? Und wo kurierte...
[mehr]

Literat(o)ur: Die Strudlhofstiege, der Alsergrund und die Dämonie der Tiefe
Verknüpfung des Stadtteils Alsergrund im 9. Bezirk mit dem Leben und Werk Heimito von Doderers, eines der wichtigsten Repräsentanten der österreichischen Literatur. Wir wandeln über die Strudlhofstiege, die &qout;terrassenförmige ...
[mehr]

Literaturspaziergang - Von Geistesgrößen und Originalen
Literatur und Wien: da denkt man unwillkürlich an die Kaffeehäuser, in denen sich die intellektuellen Genies des Fin de sieclé trafen, um zu diskutieren, zu streiten, alleine in Gesellschaft zu sein oder um sich einfach nur zu Hause ...
[mehr]

So ein Theater! Damals war was los in Wien!
Damals waren sie berühmter als er - die Librettisten Mozarts. Der Dichter der Kaiserin, der Abenteurer aus dem Ghetto von Venedig, Papageno als Bankrotteur. Folgen Sie mit mir den Lebenswegen von Pietro Metastasio, Lorenzo da Ponte, Emanuel Schikane...
[mehr]

Wien - Wort, Witz und Widerspruch: Johann Nestroy, Arthur Schnitzler, Karl Kraus in Wien.
Am Anfang war das Wort. Mit Spiel, mit Witz. Das Wort, das "entschlief, als jene Welt erwachte". Meister der Sprache, des Wortes, das waren sie alle 3, in einer Zeit, da ineinander flossen "Traum und Wachen, Wahrheit und Lüge&quo...
[mehr]