Die Wiener Hexe
Die Zahl der Opfer, die in Europa als angebliche Hexen auf dem Scheiterhaufen landeten, lässt sich nicht eindeutig feststellen. Man schätzt, dass rund 30.000 bis 60.000 Menschen als "Hexen" zu Tode gebracht wurden. Im Gegensatz zu anderen Regionen des heutigen Österreichs fanden in Wien nur wenige "Zaubereiprozesse" statt. Ein einziger davon endete mit der Verbrennung der angeblichen Hexe Elisabeth Plainacher. Während dieser Führung wird nicht nur ihre Geschichte erzählt, sondern auch die mehr als wahrscheinlichen Motive, die zum Prozess und letztendlich ihrer Hinrichtung auf dem Scheiterhaufen führten.
Treffpunkt: 1., Judenplatz, vor dem Lessing-Denkmal
Termine: Aufgrund der aktuellen Covid-19 Situation und den damit verbundenen Maßnahmen ist eine Anmeldung bei unseren Touren verpflichtend.
Klicken Sie bitte hierfür auf den gewünschten Termin.


Diese Führung findet derzeit nur auf Anfrage statt
Christa Bauer
E-Mail: christa.bauer@touristguides-austria.at
Telefon: +43 664 5839466