"Erst, wanns aus wird sein... Wien und der Tod"
Diese Führung wird barrierfrei durchgeführt
Führung in Wien mit Live Musik Die Führung stellt den Wiener Zentralfriedhof als "Stadt der Toten" der "Stadt der Lebenden" gegenüber: Wie eine Stadt besitzt der Wiener Zentralfriedhof eine Art "städtebauliches Konzept" mit einer Hauptstraße, einem "Honorationrenhain", einem politischen und kirchlichen Zentrum. Und der Wiener Bürger des 19. Jahrhunderts schmückt sich mit berühmten Leuten - nicht nur Wienern - im Ehrengräberhain. Dieser bürgerlichen Idee steht das politische Konzept des Krematoriums der Wiener Sozialdemokraten als "Feuerheiligtum" gegenüber, demonstrativ, entsprechend der sozialdemokratischen Idee. Am Ende steht das "unsterbliche" Wienerlied, in dem das zwiespältige Verhältnis des Wieners zum Tod zum Ausdruck kommt.
Treffpunkt: 11., Zentralfriedhof, vor dem II Tor (Haupttor)
Achtung:-Dauer: 3 Std. Beitrag EUR 20,- (inkl. Führung und Musik)
Termine:
Aufgrund der aktuellen Covid-19 Situation und den damit verbunden Maßnahmen ist eine Anmeldungen bei unseren Touren verpflichtend
Klicken Sie hierfür auf den gewünschten Termin
  • Mund/Nasenschutz ist gesetzlich nicht vorgeschrieben, wir bitten Sie aber einen mitzubringen, falls bei der Tour ein öffentliches Gebäude betreten wird
  • Ein Mindestabstand ist einzuhalten

Diese Führung findet derzeit nur auf Anfrage statt
Ursula Schwarz
E-Mail: schwarz.u@aon.at
Telefon: +43 1 894 53 63
Mobil:
+43 664 13 24 206