Kaiser Franz Josef - Mir bleibt doch nichts erspart

Charakterbild des Kaisers, erzählt im Bereich der Hofburg und in den Kaiserappartements. Für Schulklassen sehr geeignet. Franz Josef hatte eine sehr enge Beziehung zu seinem Großvater, dem "guten" Kaiser Franz. Schon als Neugeborener zum künftigen Kaiser bestimmt, gestaltete sich sein Leben völlig anders als das aller anderen Menschen einschließlich seiner Brüder. Sehr umfangreich war die Ausbildung, sehr anstrengend waren die frühen militärischen Pflichten. Zeichnungen des späteren Monarchen verraten große Begabung. Er war ein braver, fügsamer Schüler und Sohn, kein Rebell auf dem Herrscherthron, kein Forschergeist, jedoch keineswegs dumm. Offen für neue Erfindungen ebnete er der modernen Technik den Weg in seinem Reich. In seiner Vereinsamung stand ihm keine hilfreiche Frau zur Seite, die schöne Elisabeth (Sisi)ging ihre eigenen Wege und in ihr eigenes Schicksal. Termine unter www.wienfuehrung.com, Sondertermine jederzeit auf Anfrage, bitte wenden Sie sich direkt an den Veranstalter Wienfuehrung office@wienfuehrung.at, +43 676 9227773.
Treffpunkt: 1., Michaelerplatz Mitte, Ausgrabungen
Achtung:Eintritt exklusive!
Termine: Eine Anmeldung ist, wenn nicht anders im Programm angegeben, möglich aber nicht obligatorisch. Klicken Sie bitte hierfür auf den gewünschten Termin.

Diese Führung findet derzeit nur auf Anfrage statt
DDr. Anna Ehrlich
E-Mail: office@wienfuehrung.at, office@wienfuehrung.at
Telefon: +43 676 922 77 73
Fax:
+43+43 1 817 4955 1834