Margot König
Im Zuge meiner langjährigen Tätigkeit als Reiseleiterin habe ich schon viele schöne Ecken der Welt gesehen und auch erkannt, was es für ein Privileg bedeutet in Wien leben zu dürfen. Die imperiale Pracht, Kunst, Kultur, die hohe Lebensqualität aber auch der so genannte Wiener Schmäh und meine persönlichen Lieblingsplätze machen für mich den Zauber meiner Heimatstadt aus, den ich mit Ihnen auf unseren Spaziergängen gerne teilen möchte.

Tel.:+43 664 411 46 11
email:margot.koenig@chello.at

Folgende Führungen finden derzeit aktuell statt:

Führung des Monats
Sonntag, 1. August 2021 (10:30 Uhr)
Hot-Spot Donaukanal: Lokal-Szene, Freilichtmuseum, Stadtoase...
"Wien liegt am Donaukanal und nicht an der Donau", meinte schon Friedrich Torberg. Der einst südlichste und breiteste Arm der Donau erhielt sein heutiges Gesicht im Zuge der Donauregulierung vor etwa 250 Jahren. Für die Schifffahrt und den Handel war er die Lebensader der Stadt. An seinen Ufern entstanden Märkte, architektonische Besonderheiten, Strombäder und Ausflugsschiffe machten ihn zu einem Naherholungsgebiet für die städtische Bevölkerung. Als der letzte Fischmarkt abgesiedelt wurde, verfiel der Kanal in einen Dornröschenschlaf, bis er in den 1990er Jahren von Graffiti-Künstlern aus aller Welt und einer aufstrebenden Gastronomie wiedererweckt wurde. Die Schiffsanlegestelle des Twin City Liners nach Bratislava öffnet das Tor zum Nachbarland, neu geschaffene Grünoasen, ein Badeschiff und sogar Sandstrände machen den Donaukanal heute zu einem heißen Pflaster, das es zu erkunden lohnt.
Treffpunkt: 2., U2/U4-Station Schottenring, Ausgang Herminengasse

Der Graben en detail
Als größter und zentralster Platz Wiens blickt der Graben auf eine fast 2000jährige Geschichte zurück. Zweifelsohne eine lange Zeit, um mit einer Vielzahl an Ereignissen und Geschichten aufzuwarten. Doch nicht nur die lange und ...
[mehr]

Wiener Durchhäuser im Schottenviertel
Ein Spaziergang durch Höfe mit unerwarteten „Hintertürln“ Passagen mit Flair, über steile Treppchen und auf „Schleichwegen“, die in keinem Stadtplan zu finden sind Die Altstadt von Wien ist durch ihre Stadtmauern in ihrem Wachstum ...
[mehr]

Wien, wie es leibt und lebt
Spaziergang über berühmte und unbekannte Genüsse in Nobelrestaurants und Wirtshäusern, in Etablissements und Stadtheurigen und Weinkellern. Es wird aber auch von Wiener Schmankerln und Fratschlerinnen, von Marktweibern und G&aum...
[mehr]

Sagenhaftes Wien! - Erfindung oder doch ein Körnchen Wahrheit?
Wir begeben uns auf Spurensuche nach den Entstehungsgeschichten vom Roten Mandl, dem Donauweibchen aber auch dem Lieben Augustin. Der Basilisk rief sogar sogar die Wissenschaft auf den Plan! Versetzen Sie sich mit uns in vergangene Zeiten zurück...
[mehr]

Der Schlosspark von Schönbrunn
1996 in die Liste des UNESCO-Welterbes aufgenommen, stellen das Schloss und der Park von Schönbrunn ein einzigartiges Monument imperialer Machtentfaltung der Habsburger dar. Während unseres Spaziergangs auf den Alleen entlang von Kammerg&a...
[mehr]

Folgende Führungen finden derzeit nur auf Anfrage statt:
Wiener Kaffeehauskultur: Von Melange bis Mazagran
Wiener Kaffeehausführung - Kaffeehausliteratur Café: Mozart, Tirolerhof, Sacher, Starbuck, Frauenhuber, Oberlaa, Aida, Hawelka, Bräunerhof, Griensteidl, Demel, Central. Wiener Kaffeehauskultur ist mehr als Kaffeetrinken! Was zi...
[mehr]

Jugendstil, Secession und die Moderne
Architekturführung Wien Jugendstil um 1900: Gustav Kimt und Otto Wagner Stadtbahnstationen Karlsplatz - Secession mit Beethovenfries - Looshaus, Artariahaus, Ankerhaus u.a. Wiens "Goldenes Krauthappl", die Wiener Secession. war wah...
[mehr]

Wiener Dach-Landschaften
Architekturführung Wien Die Führung der Wiener Dachlandschaften beginnt mit der Auffahrt auf den Adlerturm des Stephansdomes mit einem einmaligen Panoramablick auf die Wiener Altstadt, aber auch auf die Peripherie . Von hier aus gibt es ei...
[mehr]

K. u. k. Hoflieferanten - Die Besten ihrer Zunft
Noch heute existieren ein paar wenige dieser Unternehmen, welche schon zu Kaisers Zeiten die Créme de la Créme ihres jeweiligen Handelszweiges bildeten. Hören Sie von der Historie vergangener und heutiger Geschäfte und erfahr...
[mehr]

Zuckergoscherl & Mehlspeistiger
Wien hatte seit jeher einen Hang zum "Süßen": von der "gekochten Mehlspeis" als ganze Mahlzeit über Krapferln und Beugerln, über Zuckerln und Zelten, über Strudeln und "Bachereien" über Gug...
[mehr]

Lights off - Spot on
Nach Einbruch der Abenddämmerung entfaltet Wien sein ganz besonderes, bezauberndes Flair, dem sich weder Wiener noch Wiengäste entziehen können. Lassen Sie sich verführen von Wiens prächtiger Abendstimmung, wo glanzvoll bele...
[mehr]

Im Fokus der Macht
Wien gilt mit geschätzten 7000 (!) Agenten als Hochburg der Spionage - aber auch nicht zuletzt seit dem Wiener Kongress und Österreichs Neutralität als Zentrum der Diplomatie. Vom Schwarzenbergplatz unweit der diplomatischen Akademie e...
[mehr]

Kanzler und Kantinen - wo Kopf und Bauch entscheiden
Schon immer war die Hofburg und ihre Umgebung Mittelpunkt des höfischen, politischen aber auch kulinarischen Geschehens in Wien. Die Protagonisten haben gewechselt, die Schauplätze sind geblieben. Und dort, wo Entscheidungen von große...
[mehr]