Alexandra Stolba
Als „Zugereiste“ aus Oberösterreich absolvierte Alexandra Stolba nach der Matura eine Fachausbildung zur diplomierten Touristikkauffrau. Auf ihrem beruflichen Weg lernte sie ferne Länder und andere Kulturen kennen. Neugierde, Wissensdurst und das Interesse an Geschichte führten sie berufsbegleitend an die Universität und ließen sie bis heute nicht los.

Geschichte, Sprachen, Kunst blieben ihre Leidenschaften und brachten sie schließlich nach Berufserfahrungen im Bereich der Veranstaltungs- und Projektorganisation auf die Spuren der Fremdenführerin. Die Freude am Lernen und das Interesse an Menschen unterschiedlichster Herkunft sowie ihr großer Erfahrungsschatz boten die ideale Voraussetzung für ihre jetzige Tätigkeit als staatlich geprüfter Austria Guide. Alexandra Stolba ist auch im Team von Wienfuehrung und vertritt Anna Ehrlich bei deren bekannten Spezialführungen durch Wiens erotische, kriminelle, kaiserliche und schmähführende Vergangenheit (www.wienfuehrung.com)

Mobil:+43 676 9181966
email:info@wien-sightseeing.at
Web:http://www.wien-sightseeing.at

Folgende Führungen finden derzeit aktuell statt:

Führung des Monats
Samstag, 7. November 2020 (10:30 Uhr)
Die Waffen nieder - Wien und der Frieden
Über Kriegsdenkmäler kann in Wien ausführlich gesprochen werden, da lange die Verherrlichung des so genannten gerechten Krieges in den Köpfen der Menschen verankert war. Erst im Laufe des 20. Jahrhunderts entstand in Europa die Friedensbewegung. In Wien waren zwei bedeutende Persönlichkeiten mit Bertha von Suttner und Alfred Hermann Fried wichtige AktivistInnen. Die Friedensarbeit war revolutionär in der Residenzstadt, in der das österreichisch-ungarische Militär eine große Rolle spielte. Begeben wir uns auf pazifistische Spurensuche.
Treffpunkt: Treffpunkt wird bei Anmeldung bekannt gegeben.
zu beachten: Anmeldung erforderlich unter: info@wien-sightseeing.at

Fake News - Echt falsch?
"Alternative Fakten" sind in letzter Zeit in aller Munde und obwohl im Laufe der Jahrhunderte große Anstrengungen unternommen wurden, Fälschungen zu unterbinden, scheint es, trotz neuer Medien immer schwieriger zwischen "wah...
[mehr]

Eros und Habsburg - Skandalgeschichten aus dem Kaiserhaus
Unbekannte und bekannte Skandal- und Liebesgeschichten des Kaiserhauses, erzählt im Bereich der Hofburg und ihrer näheren Umgebung. Einerseits bewunderter und vielbeachteter Mittelpunkt der Gesellschaft, andererseits ohne eigentliche Au...
[mehr]

Hitlers Weg begann in Wien
Psychologische Hintergründe der Person Adolf Hitler. Für Schulklassen ab der 8. Schulstufe geeignet. Bei diesem Spaziergang wird versucht, nachzuvollziehen, welche Wirkung die Wiener Jugendjahre auf Adolf Hitler hatten. Hitler fand in W...
[mehr]

Josefine Mutzenbacher - Auf den Wegen der Lust im Alten Wien
Dieser erotische Stadtspaziergang führt Sie durch die Sittengeschichte von Wien, dazu zeigen wir umfangreiches unveröffentlichtes Bildmaterial. Berichte über diese ungewöhnliche Führung wurden in zahlreichen Fernsehsendungen ...
[mehr]

Mörder, Hexen, Henker - Justitia Viennensis
Strafrechtsgeschichte von Wien, Altstadtspaziergang und Bildmaterial. Für Schulklassen ab der 7. Schulstufe eigene leichtverständliche Version möglich. Die Führung durch die Wiener Strafrechtsgeschichte beginnt am Mahnmal geg...
[mehr]

Verschlungene Pfade in der Altstadt - ein Spaziergang durch die Wiener Seele
Die schönsten Winkel der Altstadt, stille Strassen romantische Höfe. Viele Geschichten und Sagen, die einen nicht ganz ernstgemeinten Blick in die Wiener Seele ermöglichen. Für Schulklassen sehr geeignet. Wien zeigt uns seine ...
[mehr]

Vom Kaiserreich zum 3. Reich - Schauplätze der Weltgeschichte
Napoleon, der Totengräber des Heiligen Römischen Reiches, weilte zweimal in Wien. Nach den Befreiungskriegen erfolgte die Neuordnung Europas auf dem Wiener Kongress. Das Bürgertum gelangte danach zu Geld und Ansehen, wurde aber im Mett...
[mehr]

Das Servitenviertel - von einer Donauinsel zu einem bezaubernden Stadtteil
Mit seinem dorfähnlichen Charakter liegt das Servitenviertel gut eingebettet zwischen der ursprünglichen Donau, dem Palais Liechtenstein und der Ringstraße. Doch von seinen Anfängen als Pferdeweide und -schwämme ist heute ka...
[mehr]

"Machen wir endlich blau" - Begriffe mit Geschichte
Redewendungen begleiten uns fast täglich in der Alltagssprache. Wir benützen sie oft, ohne ihre Entstehungsgeschichte zu kennen. Die Bildhaftigkeit der Sprache lässt ihre Herkunft manchmal erahnen, aber eigentlich erzählen sie uns...
[mehr]

Ketzer, Türken, Heilige - die Glaubensgeschichte der Wiener
Im Namen Gottes: Kreuzzüge, Ketzerverbrennungen, Ablaß, Laienkelch und Prediger, Jesuiten, Habsburg und die Toleranz. Obwohl heute nur mehr drei Viertel der Österreicher katholisch sind, prägt diese Religion dennoch das Stadtbil...
[mehr]

Folgende Führungen finden derzeit nur auf Anfrage statt:
Schatzkammer: Vom Heiligen Römischen Reich zum Dritten Reich
Thema: Die Reichsinsignien und ihr Weg durch die Geschichte, Napoleon und das Gottesgnadentum, Hitlers Visionen von der Macht. Als Schulführung für höhere Schulstufen geeignet. Für niedere Schulstufen ist unsere Schatzkammerfü...
[mehr]

Stadtgeschichte live – vom Werden einer Stadt
Stadtgeschichte live: Wo und wie man lebte, liebte, litt. Spannende Geschichten von alten Römern, jungen Herzögen, Hunnen, Ungarn und Türken, schönen Frauen, gerissenen Händlern und intriganten Adeligen. Auch die Stadtentwicklung kommt nicht zu kurz....
[mehr]

Vom Bermudadreieck zum Tel Aviv Beach – trendiges Leben rund um den Donaukanal
Eine bunte Lokalszene und viele Aktivitäten haben in den letzten Jahren den Donaukanal wieder ins Zentrum der Stadt gerückt. Durch mehrere Projekte wurde das "Wiener Wasser" aufgewertet und neu zum Leben erweckt. Trendige Lokale, Künstlerprojekte, sp...
[mehr]

Abendland trifft Morgenland – eine Spurensuche
Wussten Sie, dass es in Wien eine "Hohe Pforte" gibt? Wenn man mit offenen Augen durch die Stadt geht, erkennt man immer wieder versteckt orientalische Spuren. Der Kontakt zwischen Orient und Okzident war oft von Konflikten und Kriegen behe...
[mehr]

"Wien à la carte" – ein Spaziergang mit kulinarischen Kostproben
Bei einem Spaziergang über den Brunnenmarkt, einem der längsten Straßenmärkte Europas, fühlt man sich wie im Urlaub. Die Delikatessen aus vielen Ländern lassen mediterranes Lebensgefühl aufkommen. Rund um den Yppe...
[mehr]

"Zu wenig Gerechte?" – Österreichischer Widerstand im Nationalsozialismus
Die Widerstandskämpferin Irma Trksak antwortete in einem Interview auf die Frage, was sie motiviert hätte, gegen die Nazis zu kämpfen, ihre Ideale wären Freiheit und Demokratie gewesen. Um diese Ziele zu erreichen, waren Viele ber...
[mehr]

"Kronprinz Rudolf - Genie oder Wahnsinn?"
Eine hochinteressante Persönlichkeit, die wir Ihnen ohne den romantischen Kitsch nahebringen, der ihn in Romanen, Filmen und Musical begleitet. Er zerbrach am Zwiespalt zwischen seinem Vater und seinen eigenen liberalen Plänen zur Umgestaltung der Mo...
[mehr]

MuslimInnen in Wien - zwischen Tradition und Moderne
MuslimInnen in Wien - das bedeutet eine Vielfalt an Völkern, Sitten und Bräuchen. Der Islam ist bereits die zweitgrößte Religionsgemeinschaft in Wien. Die in westlichen Medien verbreiteten Bilder über den Islam sind meist ne...
[mehr]

Kaiser Franz Josef - Mir bleibt doch nichts erspart
Charakterbild des Kaisers, erzählt im Bereich der Hofburg und in den Kaiserappartements. Für Schulklassen sehr geeignet. Franz Josef hatte eine sehr enge Beziehung zu seinem Großvater, dem "guten" Kaiser Franz. Schon als Neugeborener zum künftige...
[mehr]

Von Alt-Ottakring zum Wilhelminenberg
Abseits vom Trubel entdecken wir auf diesem Spaziergang die grüne Seite Ottakrings. Der Titel eines Walzerliedes von 1870 "Wean, mitten im Grean" erinnert an die alten Landpartien in die Wiener Vororte. Der ehemalige Weinort Ottakring ...
[mehr]

Bader, Ärzte, Scharlatane - Auf den Spuren der Heilkunst
Führung zum neuesten Buch der bekannten Autorin. Die Geschichte der Heilkunst ist eine Führung über Gesundheit und Lebensangst, über Krankheit und Hoffnung auf Heilung, über Heiler und Heilmethoden, den Glauben an Gott und ...
[mehr]

Vom Pestlazarett zum Klinikum - Die Wiener Medizinische Schule
Diese Führung ergänzt die Innenstadt-Führung "Ärzte, Heiler, Scharlatane" zeitlich durch die Medizingeschichte ab Kaiser Josef II. und örtlich durch den Bezirk Alsergrund, von altersher Ort der Lazarette, Friedh&oum...
[mehr]

"Nieder mit dem Mieder" - Extravaganzen und Eitelkeiten unter Kaiser Franz Joseph
„Kleider machen Leute“ – dieser Ausspruch gilt erst in einer Kultur der individuellen Freiheiten und Pflichten. Bis ins 18. Jahrhundert war die Kleidung Spiegelbild hierarchischer Gesellschaften und Kleiderordnungen bestimmten den Alltag. Erst seit d...
[mehr]

Karl Lueger & Gustav Mahler - Gegenpole der Wiener Gesellschaft
Der Spaziergang ist Gustav Mahler zum 150. Geburtstag und Karl Lueger zum 100. Todestag gewidmet – man kann sich kaum einen grösseren Gegensatz vorstellen, wie den zwischen diesen beiden Persönlichkeiten. Zuerst wird Mahlers Berufung und sein Schaffe...
[mehr]

"Stilles Örtchen" - wo selbst der Kaiser zu Fuß hingeht
Heute ist es in unserem Kulturkreis selbstverständlich, dass man eine Toilette in der Wohnung hat, fließendes, sauberes Wasser, regelmäßig duschen kann. Hygiene und Körperpflege wurden schon unter den Römern Vindobonas...
[mehr]

Wiener Schmankerln - Gerichte mit Geschichte
Die Wiener Küche ist eine "Mischkulanz" und sie ist die einzige, die den Namen einer Stadt und nicht eines Landstrichs hat. Essen und Trinken sind und waren in Wien sehr wichtig und geben einige Geheimnisse des Wiener Lebens preis. Ob ...
[mehr]