Sandra Blum
Japanisch
Die Universität hat mich aus Niederösterreich nach Wien gebracht und es hat viele Gründe, dass ich in Wien geblieben bin. Auf meinen zahlreichen privaten Reisen aber auch während meiner jahrelangen Tätigkeit als Reiseleiterin habe ich die vielen Vorteile und schönen Seiten Wiens erst richtig schätzen gelernt.

Warum Wien?
"Die Straßen Wiens sind mit Kultur gepflastert. Die Straßen anderer Städte mit Asphalt." Karl Kraus

Wien ist anders. Einzigartig. Bezaubernd.
Die Millionenmetropole vereint Kultur und Natur, Geschichte und G'schichtl, das Kaiser- und das "Grantlertum". Wien ist wie ein großes Museum, in dem auch der Gourmet nicht zu kurz kommt.

Ich lade Sie herzlich ein, mit mir Ihr Wien zu entdecken.

Mobil:+43 69910990397
email:sandra@tourguideaustria.com
Web:https://tourguideaustria.com

Folgende Führungen finden derzeit aktuell statt:

Führung des Monats
Samstag, 18. Dezember 2021 (10:00 Uhr)
Symmetrie im Blick: Der Schwarzenbergplatz
Es gibt wohl wenige Plätze, die um ein Denkmal herum geplant worden sind. Wo Geschichte geschrieben wurde. Wo der Kaiser persönlich ein harmonisches Aussehen des Platzes verordnet hat. Der Schwarzenbergplatz an der Wiener Ringstraße bietet nicht nur historistische Prachtbauten, Denkmäler und einen imposanten Brunnen. Kuriose und spannende Geschichten sowie interessante Persönlichkeiten begleiten uns ebenso auf unserem Spaziergang über diesen historisch wichtigen Platz. Erfahren Sie, was das Palais Schwarzenberg mit der Osmanenbelagerung zu tun hat und warum man den Platz anfangs nicht wollte – bis das „Schwarze Schaf" der Familie Habsburg kam.
Treffpunkt: 1., Kärntner Ring 17/Ecke Schwarzenbergplatz, vor Café Schwarzenberg

Süße Ver-Führung in Margareten
Entdecken Sie Wien abseits der Innenstadt. Margareten ist der 5. Wiener Gemeindebezirk und war ehemals eine Vorstadt Wiens mit stark ländlichem Charakter. Berühmte Persönlichkeiten wie Falco begegnen uns hier sowie Orte, die sich se...
[mehr]

Vom anderen Ufer... Queeres Leben in der Wiener Geschichte
Manche lebten ihre Homosexualität ganz offen, manche im Verborgenen. Manche kokettierten damit, anderen wurde sie zum Verhängnis. Eines ist jedoch ganz sicher: Die Neigung zum eigenen Geschlecht hat es schon immer gegeben! So nannte man ei...
[mehr]

Friedhof Hietzing - Ein nobler Ort der Stille
Begräbnisstätten sind deshalb so interessant, weil sie Aufschluss über eine Gesellschaft und ihre Kultur geben. Gerade dem Wiener sagt man ja auch eine besondere Nähe zum Tod nach. Interessant ist aber nicht nur der Zentralfriedho...
[mehr]

Folgende Führungen finden derzeit nur auf Anfrage statt:
Am Zahn der Zeit
Der Blick auf die Armbanduhr ist für die Menschen unserer Tage ein ganz selbstverständlicher, fast schon automatisierter Vorgang geworden. Doch das war nicht immer so! Als Synonym für die Vergänglichkeit gleichwohl wie für d...
[mehr]

Symmetrie im Blick: Der Schwarzenbergplatz
Es gibt wohl wenige Plätze, die um ein Denkmal herum geplant worden sind. Wo Geschichte geschrieben wurde. Wo der Kaiser persönlich ein harmonisches Aussehen des Platzes verordnet hat. Der Schwarzenbergplatz an der Wiener Ringstraß...
[mehr]

Der "neue" alte Neue Markt
Von parkenden Autos und Verkehr verstopft war der Neue Markt über lange Zeit ein völlig zu Unrecht eher schlummerndes Juwel. Doch Dank eines umfangreichen Konzepts wird dieser Platz mit seiner langen Geschichte nun wieder zu einem Prunkst&u...
[mehr]