Napoleon in Wien – Genialer Feldherr, charmanter Liebhaber
bgcolor="#FFFFFF">

Mit der Französischen Revolution beginnt eine Zeitenwende, der Beginn unserer modernen Welt. Napoloen wird mit seinen Ideen, Reformen, Feldzügen und Eroberungen zu einer Neuordnung Europas beitragen. Für das Kaiserreich Österreich gilt er als übermächtiger Feind. Wien wird in vielen Beziehungen zu einem Wendepunkt. Einer ersten Niederlage vor den Toren Wiens folgt ein triumphaler Sieg bei Wagram, wo er sich wiederum als genialer Feldherr erweist. Die Stadt wird besetzt, Basteien gesprengt, die Stadtkasse durch Kriegskontributionen geleert. Trotzdem erliegen die Wiener und Wienerinnen der Faszination, die von seiner Persönlichkeit ausgeht, nicht zuletzt auch die Kaisertochter Marie Louise. Obwohl vorerst eine politische Rochade Kanzler Metternichs, erweist sich ihre Vermählung mit Napoleon letztendlich als Liebesehe. Folgen Sie uns auf den Spuren Napoleons und seiner Zeit durch die Wiener Innenstadt. Zitate, Korrespondenzen und Bildmaterial lassen dabei eine Epoche lebendig werden.
Treffpunkt: 1., Tourist-Info Albertinaplatz Ecke Maysedergasse
Termine: Aufgrund der aktuellen Covid-19 Situation und den damit verbundenen Maßnahmen ist eine Anmeldung bei unseren Touren verpflichtend.
Klicken Sie bitte hierfür auf den gewünschten Termin.


Diese Führung findet derzeit nur auf Anfrage statt
Mag. Karl Zillinger
E-Mail: office@zillinger4vienna.at
Telefon: +43 699 1 922 51 03
Mobil:
+43 1 922 51 03
Fax:
+43+43 1 922 51 03